Tipps gegen Neid und Missgunst

Neid bringt uns manchmal weiter, verstärkt oft aber nur unsere Frustration. Die Hamburger Psychologin Elke Overdick empfiehlt erst mal ganz grundsätzlich: „Man sollte das Gefühl des Neides zunächst akzeptieren und sich nicht noch zusätzlich darüber ärgern, dass man neidet. Das verstärkt das negative Gefühl ja nur.“ Stattdessen, so sagt sie, könne man den Neid auch als Ansporn nutzen.

Gelassenheit

Der Cornelsen-Band aus der Reihe Pocket Business zeigt drei Schritte für mehr Gelassenheit auf, stellt neun Gefühlsausprägungen mit ihren Chancen und Gefahren vor und gibt Tipps, wie man diese Gefühle bei unangemessener Ausprägung verändern kann. Zudem werden neun verbreitete Denkfallen erörtert und Übungen beschrieben, um solchen Denkfallen zu entkommen.